Ein sweet Sweet Table im grünen Paradies für die (Anti-)Hochzeit

geschrieben von Caro
Mittwoch, 18. November 2015

Adam & Eve oder eine Anti-Hochzeit im grünen Paradies mit Sweet Table Deko in Grün-Weiß und Naturmaterialien

Anti-Hochzeit - so könnte man es nennen, wenn sich ein Brautpaar wünscht alles, was absolut eindeutig, auffällig und laut "Hochzeit" schreit aus den Feierlichkeiten zu streichen. Also kein Rosa, keine Rosen-verzierte dreistöckige Sahne-Fondant-Hochzeitstorte, kein weißes Kleid - einfach unhochzeitlich bzw. nicht auf den 1. und 2. und 3. Blick sofort als solche erkennbar. Das war die Aufgabe, der sich Mareike aus der Biskuitwerkstatt mit diesem bezaubernden Sweet Table in Grün-Weiß gestellt hat.

Und das Ergebnis: ein super edler und angenehm ungezwungener süßer Tisch, der mir ganz stark das Gefühl gibt, mich bei Adam und Eva im grünen Paradies zu befinden! Zwischen grünen Blättern und warmen Holztönen, umgeben von lauter süßen Sünden, die es einem unmöglich machen nicht davon zu kosten :) Schon irgendwie Anti- aber auch ganz viel Hochzeit, wie ich finde. 

Herrlich frisch und zurückgenommen ist dabei vor allem auch die Deko aus Papierfächern in Schwarz und Weiß, aufgelockert mit einem grünen Wabenball. Einen besonderen Eyecatcher bilden die gestreiften Papierstrohhalme, die ganz frech einfach mal zu Cake Pop Stielen umfunktioniert wurden. So wird die Versuchung gleich noch handlicher...

 

Labels in Kreidetafel-Optik setzen die verschiedenen Desserts und Köstlichkeiten auf dem Sweet Table gekonnt in Szene und verleihen dem Ganzen eine schlichte, aber sehr chice Vintage-Optik.

Tipp: Die Schildchen lassen sich wie hier selbst basteln, oder ihr greift auf fertige Kreidetafelschilder zurück - die gibt es auch schon fertig mit Holzstäbchen oder als Platzkarten - und beschreibt sie mit Kreide. Das hat natürlich den Vorteil, dass sie sich nach dem Fest weiterverwenden lassen.

Gebettet werden die Köstlichkeiten des süßen Tisches auf Holztabletts und Tortenplatten, oder in glasklaren Gläsern - für einen super schönen natürlichen und unaufdringlichen Look. Durch die verschiedenen Ebenen wird das Gesamtbild super stimmig und die zwei Torten kommen im Mittelpunkt kommen besonders zur Geltung. Den letzten Schliff geben große ausladende Blätter - wenn auch keine Ahorn-Blätter ;).

Wenn man sich da mal nicht wie im Paradies fühlt. 

Mit feinsten Leckereien aus dem Paradies in den siebten Himmel

Für doppelten Genuss sorgen auf dem (Anti-)Hochzeitsbuffet statt der klassischen dreistöckigen Torte mit Brautpaar und Rosendekor grün-gesprenkelte Tortenböden in Vanille und Schoko. Ob eher himmlisch-zart und hell mit fruchtiger Erdbeerquarkfüllung oder dunkel-schokoladig mit sündiger Nougat-Ganache wird damit perfekter Weise dem Geschmack der Gäste überlassen. Ideal für alle, die es unkompliziert aber lecker wollen und sich auch nicht so recht für nur eine Sorte entscheiden können. Köstliche Red-Velvet Cake Pops mit gestreiften Paper Straw-Stielen und feinstem Schokoüberzug, Mini-Vanille-Cupcakes, grüne Schoko-Cake Pops und gut gefüllte Bonbon-Gläser mit giftig-grünen Gummibärchen-Leckereien sorgen für reichlich Abwechslung an der Candy Bar - eine Versuchung, der man wohl kaum widerstehen kann! Da nimmt man die Verbannung aus dem Paradies gerne in Kauf - wenn man dafür im siebten Schlemmerhimmel landet...

Himmlisch wird es auf der Candy Bar mit bezaubernden Mini-Cupcakes mit Frosting-Wölkchen, Schokotaler-Topping und herrlich verführerischem Vanille-Duft. Das Rezept aus der Biskuitwerkstatt für die kleinen Vanille-Muffins mit Frosting verleiht jedem Sweet Table eine sanft-süße Note, besticht mit einer traumhaften Schlichtheit ohne viel Tamtam und ist super wandelbar. Ein Varianten-Beispiel findet ihr am Ende des Rezeptes für die paradiesischen Mini-Muffins.  

 

Die grün-gesprenkelten Cake Pops mit zartschmelzendem Schokokuchen-Kern sind nicht nur ein kugelrundes Highlight auf dem Sweet Table, sondern definitiv auch eine kleine Sünde wert! Mit feinsten Zuckerperlen haben sie sich so richtig in Schale geworfen für ihren Auftritt an der Candy Bar. Ein echtes Must Have für jedes süße (Anti-)Hochzeitsbuffet - besonders schön handlich, auch zwischen Tanzeinlagen super zu vernaschen und vor allem bei Kindern der absolute Dauerrenner. Das Rezept für die Schoko-Cake Pops wartet im Party Inspirations Blog

                                        Die Sweet Table Deko im Überblick

                                   *gestreifte Paper Straws als Cake Pop-Stiele
                                      *weißer Dekofächer als helles Highlight
                       *schwarze Papierfächer als Hintergrund für den Sweet Table
                                  *Wabenball grün für farblich-passende Akzente

Share this: 
q
4
z
9
V
G