geschrieben von Kathi
Mittwoch, 30. April 2014

Weiter geht’s mit meinen Erfahrungen zur Planung von Laras Junggesellinnenabschied (ich bin mit meinem Bericht spät dran, daher ist es zeitlich etwas versetzt, aber wir wollen ja alles der Reihe nach angehen…)

Meine Umfrage, welche Mädels an welchem Tag für Laras JGA Zeit hätten, füllt sich. Ich bin zufrieden. Zumindest was die Liste angeht. Es hat sich ein Tag herauskristallisiert, an dem sogar 15 von 20 Mädels Zeit haben. Nun heißt es, den Tag zu füllen, damit ich auch mit dem Planungsfortschritt zufrieden sein kann…

An Ideen für den Junggesellinnenabschied hapert es nicht. Mit jeder Google-Suche kommen neue Möglichkeiten zum Vorschein und am liebsten würde ich mich gar nicht entscheiden müssen. Aber ich bin auch gar nicht alleine, denn es gibt noch eine zweite Trauzeugin (ich wusste nicht, dass es so etwas gibt, aber momentan ist es mir mehr als recht). Sie kennt Lara besser als ich und so erhoffe ich mir, dass sie bei meinen vielen Vorschlägen einfach etwas heraussuchen wird, was am besten zu Lara passt.

Ich hätte ja nix gegen ein nettes Café im Grünen, z.B. hier, dann könnten wir es uns richtig schön bei Prosecco und Kuchen gemütlich machen, mit etwas Brautparty-Deko hübsch dekorieren, der zukünftigen Braut ein Krönchen aufsetzen und einfach über die bevorstehende Hochzeit schnacken und wenn es stocken sollte, holen wir den Gesprächsstoff Weiberabend heraus. Aber Trauzeugin Nummer Zwei sagt das wohl nicht so ganz zu, ich bekomme zumindest keine Antwort von ihr ;).

Junggesellinnenabschied im Grünen

Aber es gibt ja noch so viele weitere schöne Dinge, die wir Mädels an einem Junggesellinnenabschied machen können, hier ein paar meiner ausfindig gemachten JGA-Ideen, die nichts mit peinlichen Kneipentouren gemein haben:

  • eine Fahrt auf der Spree mit einem Floß und Steuermann, wird z.B. hier angeboten (allerdings sind wir mit 15 Mädels leider 5 zu viel),
  • schicke Spa-Landschaft mitten in Berlin, z.B. hier
  • Stadtrundfahrt im Bus mit Zwischenstopp bei Nivea für eine kleine Beauty-Anwendung (leider fällt unser Termin auf einen Sonntag, da hat Nivea zu)
  • Eine mobile Kosmetikerin, die dann einfach dort hinkommt, wo wir sind und Lara für den Abend hübsch macht, z.B. hier
  • Eigener Kino-Saal für die Lieblingsschnulze, z.B. hier
  • Gemeinsames Fotoshooting mit professionellem Make Up Artist

 

Ich bin gespannt, welche Ideen uns noch einfallen werden und worauf wir uns letztlich einigen können. Wer die Wahl hat, hat die Qual, das trifft leider auch auf die Junggesellinnenparty zu…

Share this: 

Neuen Kommentar schreiben

1
s
x
d
1
m