geschrieben von Caro
Mittwoch, 23. März 2016

Zartes Pink für die verliebte Bride to Be und wahre Brautparty-Mädchenträume

Spitze, Tüll und zarte Farbverläufe - 2016 liegt sie wieder voll im Trend, die hoffnungslos romantische, wundervoll verträumte Hochzeits- und Brautparty-Dekoration in Pink! Allerdings kommt sie ganz sanft angeschwebt, in weichen und warmen Pinktönen von pastelligem Rosa, über "Lovely Pink" bis hin zu kräftigeren Rosarot- und Pink-Schattierungen wie z.B. Fuchsia. Und mit feinen Details wie sie sich Prinzessinnen schon als Mädchen für Ihre Märchenhochzeit wünschen.

Ombre-Farbverläufe, die besondere Struktur von Tüll-Elementen, ein wenig edler Goldschimmer und die Kobination mit unschuldigem Weiß, lieblicher Spitze und ganz hellem oder weißem Holz, ist nicht nur absolut angesagt, sondern lässt bis über beide Ohren Verliebte, Märchenbräute und alle Brides to Be, die sich einmal wie eine Prinzessin fühlen wollen sicherlich im siebten Himmel schweben! 

Viele von uns Mädels lieben - vielleicht auch im Geheimen ;) - Rosa und Pink. Und auch wenn es wahrlich nicht immer passt, gerade zur Brautparty kann ja ein wenig Cinderella-Feeling nicht schaden oder? Die meisten haben ja doch manchmal geträumt von ihrem Traumprinzen auf dem weißen Ross. Und so ist der Mädelsabend für die Bride to Be doch der perfekte Anlass, um die Tiaras aufzusetzen, sich hübsch zu machen und Prinzessinnenträume wahr werden zu lassen. 

Ob im Kleinen oder Großen: Romantische Details zur Bridal Shower und Hochzeit verleihen auch den kleinen Dingen abseits der Zeremonie eine wundervoll liebliche Handschrift. Personalisierbare Buttons in warmem Pink mit Spitzenmotiv als schöne Namensschilder zur Brautparty, mit Hochzeitsdatum für ein romantisches Save the Date oder die Braut auf ihrem JGA bringen einen kleinen Hauch mädchenhaften Zuckerguss und Liebesglück in die lange Vorbereitungszeit für den großen, romantischen Tag. Tüll-Pompoms lassen die Kleiderbügel der Brautjungfern zum wundervollen Highlight im Dressing Room werden und kleine zarte Satinröschen haben bisher noch keinem Anstecksträuschen geschadet. Also bekennen wir ruhig ein wenig Farbe - We <3 Pink! 

 

Das tolle an dem sehr weichen, weiblichen Trend mit Dauer-Fanclub: Wem die fluffig-wohlige, pastellige, rosarote-Brille Zuckerwatte-Optik für die gesamte Dekoration zu "kitschig" ist, der kann den Candy Look super sweet mit anderen Stilen kombinieren und durch moderne Elemente in Kupfer, Gold und Silber Metallic oder dunkles Grau auch kontrastreich durchbrechen und damit ein wenig ent"tüllen". Oder er wählt die pure Romantik-Flut nur als Hingucker für einzelne Elemente des Gesamtkonzeptes aus, wie einen freistehenden Sweet Table, die Dekoration des Brauttisches oder z.B. den Kindertisch - wenn etwa ganz viele kleine Blumenmädchen-Prinzessinnen anwesend sind <3 

Romantische Inspirationen für den Wedding Sweet Table

(c) Patisserie: Barbara Aletter, Fotos: Irene Giese, www.emotionsmomente.de  

Und fast schon möchte man sagen, was wäre ein Wedding Sweet Table oder die Candy Bar zur Brautparty ohne rosarote, süße Sünden? Gerade für den Sweet Table sind Rosa und Pink wie gemacht! So wie hier von der lieben Barbara auf Ihrem Messetisch umgesetzt, muss man sich in die zuckersüße Farbkombination einfach verlieben. 

Von der weiß-rosanen Röschen-Fondant-Torte bis hin zu Herz-Cookies am Stiel, zart pinken Macarons und perlenverzierten Muffins mit Zuckerdecke sind der Phantasie absolut keine Grenzen gesetzt. Und der herzallerliebste Farbton passt zu Icing und romantischem Zuckerdekor wie Julia zu ihrem Romeo! 

 

(c) Patisserie: Barbara Aletter, Fotos: Irene Giese, www.emotionsmomente.de 

Wundervoller Nebeneffekt der zart-rosanen Wölkchenstimmung - blitzschnell gezaubert mit feinen Vliestischläufern oder Tüllstoff auf der weißen Tischverkleidung: einzelne Highlights, wie z.B. die klassisch chice und gleichzeit fast pompöse Torte in Anthrazit mit gold-glänzendem Cake Topper, stechen so richtig schön heraus und werden auf wundervolle Art in Watte gepackt. Dadurch verschmelzen auffällige Kontraste mit der Tischdekoration zu edlen und beeindruckend romantischen Gesamtkunstwerken, bei denen frau gar nicht weiß, wo sie zuerst hinsehen und wovon sie zuerst naschen soll ;) 

 

(c) Patisserie: Barbara Aletter, Fotos: Irene Giese, www.emotionsmomente.de 

 

We <3 Pink! Ihr auch? 

Share this: 

Kommentare

Danke für all die Tipps zur Verlobungsparty! Mein Kollege hat sich mit seiner Partnerin verlobt. Die Verlobungsringe sind atemberaubend schön! Den Beitrag werde ich ihr weiterempfehlen - besonders die coolen Buttons mit dem Hochzeitsdatum!
LG

Neuen Kommentar schreiben

Y
h
w
S
r
M