geschrieben von Jane
Mittwoch, 8. Juli 2020
Eine Bridal Shower ist perfekt um die Zeit vor der Hochzeit mit den Mädels zu genießen!

Bis zur ihrer Hochzeit im Sommer dauert es gefühlt noch ewig und bis dahin heißt es für deine Bride-to-be "Ruhepause", abwarten und sich von 500.000 Ideen für die Hochzeit berieseln lassen? 

Genau diese vermeintliche "ruhige" Zeit, solltest du als beste Trauzeugin nutzen und deine Bald-Braut nicht nur intensiv bei der Planung des großen Tages unterstützen, sondern vor allem auch schon party-aktiv werden! Herbst und Winter - also die Monate der Nebensaison - sind nämlich perfekt geeignet, um die Zeit des Wartens für deine Bald-Braut mit einer Brautparty zu verkürzen! Wir verraten dir 5 gute Gründe, in Form besonderer Ideen, die deine Off-Season-Brautparty zu einer richtig genialen Sache machen...

1. Grund: die Zeit, um den perfekten Hochzeitsstil zu finden

Die Planungsphase, das heißt: Unzählige Hochzeitsideen, Inspirationen und Kaufanregungen. Deine Braut fragt sich sicher, für welchen der vielen Dekostile sie sich nur entscheiden soll. In ihrem Kopf schwirren schon 1000 DIY-Ideen von Pinterest, was sie nicht alles für ihre Hochzeit selbst gestalten will. Dabei kannst du ihr nicht nur mit Rat und Tat zur Seite stehen (zum Beispiel in dem du dich in unserem Stilfinder über die vielen möglichen Trends und Stilrichtungen informierst), sondern mit einem einfachen Tipp auch später viel Stress ersparen: 

Der Einkauf der Deko und diverse DIY-Aktionen können eigentlich gar nicht früh genug passieren. Gerade im Winter stehen die Hochzeitstrends fürs nächste Jahr meist schon fest und man kann sich in aller Ruhe zu Hause auf dem Sofa durch die schönsten Neuheiten stöbern und shoppen, Bastelprojekte verwirklichen und sich so ganz gemütlich und Schritt für Schritt der vollendeten Deko nähern.

Der Tipp ist deshalb: Eine frühzeitige, aktiv umgesetze Deko-Planung & Anschaffung im Herbst und Winter ist einfach ideal! Denn wenn deine Braut ihre Hochzeitsausstattung schon einige Monate im Voraus besorgt, sieht sie direkt, wenn doch noch etwas fehlen sollte, um ihr Traumkonzept umzusetzen und hat noch genügend Zeit es zu organisieren. Also nicht monatelang inspirieren lassen, sondern loslegen!

Was hat das jetzt mit der Brautparty zu tun? Wenn du ihre Brautparty - mit deiner oder für deine Bald-Braut - nicht erst kurz vor der Sommerhochzeit, sondern schon in der Off-Season planst, schlagt ihr damit in Bezug auf die Hochzeitsdeko gleich zwei oder besser gesagt gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe. 

Brautparty im Herbst oder Winter - für beides gibt es tolle Dekostile, um es richtig stimmungsvoll zu machen

Die Brautparty als Stil- & (DIY-)Deko-Check: 

Fällt es deiner Braut schwer sich für ein Hochzeitskonzept zu entscheiden, könnt ihr einen Dekostil aus der engeren Wahl schonmal bei der Brautparty testen - so sieht die Braut ob sie sich damit so wohl fühlt, dass sie ihn zu ihrem Hochzeitskonzept kürt oder kann auf dem Weg zwei Lieblingsstile verwirklichen und hat noch genug Zeit sich für die Hochzeit auf die Alternative festzulegen. Außerdem könnt ihr: 

  • die Hochzeits- und Brautparty-Deko gemeinsam bestellen und spart so nicht nur Zeit und Aufwand, sondern schont auch die Umwelt
  • einige Deko-Elemente der Grundausstattung (zB. Kerzenhalter, Vasen, etc.) doppelt nutzen - so erfüllen sie gleich mehrfach ihren Zweck und sind ihr Geld doppelt wert
  • DIY-Ideen gleich als kreatives Programm auf der Brautparty umsetzen

Bei der Auswahl der Deko gibt es zudem immer einige Stücke, auf die die Braut schweren Herzens dann doch verzichtet, weil sie das gesetzte Budget überrschreiten: et voila eine Geschenkeliste für die Brautparty ist auch direkt gefunden!

Golden wie der Herbst - wundervolle Deko für die Brautparty mit Brunch oder Tea Time

2. Grund: die Zeit Hochzeits-Dienstleister zu testen und kennenzulernen

Bei der Hochzeit wird das Brautpaar wahrscheinlich auf einige Dienstleister zurückgreifen. Die Auswahl ist groß. Welche Angebote sind die besten? Oft kommt man bei der Hochzeitsplanung mit Dienstleistern zusammen, die man nicht kennt und von denen man bis zum Tag X nicht weiß, wie sie arbeiten. 

Die Brautparty als Dienstleister-Check: 

Die Brautparty ist der perfekte Anlass, um wichtige Rahmenpunkte einer großen, lange geplanten Hochzeit schon mal dem Praxistest zu unterziehen! Buche z.B.

  • den Caterer
  • den Konditor
  • den Hochzeitsfotografen

deiner Bride-to-be schon zur Brautparty und schaffe ihr so die Möglichkeit ihre Hochzeitsdienstleister schonmal ein bisschen näher kennenzulernen - dann ist die Aufregung am großen Tag, dass etwas schiefgehen könnte vielleicht auch nicht ganz so groß.

Off-Season sind praktischerweise bei vielen Hochzeits-Anbietern allgemein die Preise günstiger und es wird sich sicher ein passendes Kleingruppen-Angebot finden, das im Budget für die Brautparty liegt. Und bei diesem besonderen Dienstleister-Check sind dann schon ein paar Helferinnen, Ratgeberinnen und wichtige Ideengeberinnen um die Bald-Braut versammelt! 

Besonders schön macht sich die Praxistest-Überraschung als ein Brautparty-Shooting mit dem späteren Hochzeitsfotografen - denn gerade zwischen Fotograf und Braut(paar) ist eine, durch gemeinsame Shooting-Momente geschaffene, entspannte Atmosphäre Gold wert für zauberhafte Hochzeitsfotos! Und die Erinnerungen an den Tag der Brautparty mit ihren besten Mädels werden damit auch zu etwas wirklich besonderem für deine Braut!

Bequeme Morgenmäntel sorgen für Kuschelstimmung während des Stylings im Winter (c) Svetlana Kohlmeier Fotografie

3. Grund: die Zeit, sich mit der Hochzeitslocation vertraut zu machen

Klar, die wenigsten werden es sich leisten, die Wunschlocation für die Hochzeit schon für die Brautparty oder Bridal Shower zu buchen. Das ist auch nicht die Idee hinter dem Location-Check. Trotzdem kannst du den Ort, an dem später die Hochzeitsfeier stattfinden soll, oft schon in kleinerem Rahmen zu einem echten Wohlfühlort für deine Bride-to-be machen. 

Die Brautparty als Location-Check:

Viele Lokalitäten, die zur Hochzeitshochsaison komplett für geschlossene Gesellschaften ausgebucht sind - und es einem damit schwer machen, sich fernab von reinen Besichtigungen mal die "echte" Atmosphäre anzusehen - haben in der ruhigen Winterzeit schöne Angebote:

  • Frühstücksbuffets
  • Live-Musik-Abende
  • Themen-Dinner
  • usw.

Perfekt um einen Vorbesuch mit den Mädels der Braut zu unternehmen und sich schon mal mit der Location für den großen Tag vertraut zu machen! So lernt deine Braut sie schon mal ganz "echt" von innen kennen - ohne, dass der Reiz des großen Tages verloren geht. Denn dann ist ja ALLES für sie reserviert und die, in einem entspannten Moment erkundete Location nicht nur sicheres Wohlfühlterrain, sondern auch ganz die IHRE. 

Wie wäre es mit einem tollen Catering im urbanen Stil zur Brautparty  (c) Christine Ladehoff Fotografie

4. Grund: die Zeit, süße Sünden vorzukosten

Wir haben beim Dienstleister-Test ja schon drauf hingewiesen. Da das süße Buffet zur Hochzeit aber eine so große Rolle spielt, hier noch einmal gesondert: Die Bridal Shower ist ein richtig genialer Anlass, um sich schon mal einen kleinen Vorgeschmack für den Sweet Table zu holen!

Die Brautparty als köstliches Probeessen: 

Das eigentliche Testessen bzw. Verkosten der Hochzeitstorte und sonstigen süßen Leckereien findet - wenn überhaupt - ja in der Regel als Paar statt. Ist deiner Bald-Braut die ein oder andere Fremdmeinung aber in der Regel recht wichtig, dann nutze dafür doch die Brautparty, um mit einem kleinen aber feinen Brautparty-Sweet Table die Patisserien ihrer engeren Wahl schonmal einem Geschmackstest zu unterziehen. Wenn ihr im Herbst oder Winter schon mit dem Testen beginnt, hat deine Braut reichlich Zeit, sich zu entscheiden.

Aber auch für alle Selbermacher gibt es keine schönere Gelegenheit, um die geplanten Rezepte zu testen und eine finale Auswahl zu treffen. Gerade, wenn backbegabte TortenkünstlerInnen unter den Bekannten des Brautpaares viel selbst in die Hand nehmen, ist es wichtig, sich nicht kurz vor knapp ins kalte Wasser zu schmeißen - wenn bei der Brautparty etwas schief geht, wird darüber gelacht und dann noch etwas geübt.

Die Brautparty ist perfekt, um die besten Rezepte für den Sweet Table auf der Hochzeit zu testen

5. Grund: die Zeit, den perfekten Hochzeitslook zu finden

Nicht alle Mädels konnten beim Brautkleidkauf als Beraterinnen dabei sein? Dann lass die Bald-Braut auf ihrer Bridal Shower eine kleine Modenschau machen. Vielleicht hat jemand ihrer Mädels ein besonders feines Auge und findet Kleinigkeiten, die sich die Schneiderin bei der finalen Anpassung nochmal genauer anschauen sollte. Oder ihr überlegt und testet euch gemeinsam durch die perfekten Accessoires und Frisurstile für den großen Tag. 

Die Brautparty als (Braut-)Styling-Check: 

Wer sich früh ans Styling macht, hat viel Zeit, den eindeutig perfekten Look für die Hochzeit zu finden. Und: In den kälteren Jahreszeiten ist eine Modenschau im Brautkleid (oder auch Brautjungfern-Kleid) keine so schwitzige Angelegenheit wie im Sommer. ;) 

Beginnt die Brautparty im Brautmodengeschäft! Die ideale Einstimmung in den Mädelstag und DIE Chance, endlich das perfekte Kleid zu finden oder es nochmal testtragen zu können.

Das gleiche gilt natürlich für die Hochzeitsfrisur oder das (Braut-)Make-Up für den großen Tag. Eine kleine Beauty-Kur für deine Bald-Braut und ihr Team - da sagt sicher keine(r) nein!

Share this: 

Kommentare

Hey Caro,

mit deinem Blogbeitrag bringst du mich wirklich auf eine klasse Idee. Meine beste Freundin heiratet nächstes Jahr und sie ist einfach jetzt schon so nervös. Ich kenne ja ihre Dekoideen. Von daher könnte ich ihr super eine Brautparty organisieren! Dann hätten wir Mädels auch noch mal einen Grund auf die Liebe anzustoßen!

Danke Dir für die Inspiration!

Liebste Grüße

Find ich eine schöne Idee :) Viell. ist sie dann zumindest was den gestalterischen Part betrifft nicht mehr ganz so nervös und ein zusätzlicher Grund zum Anstoßen kann ja keinesfalls schaden! Freu mich sehr, dass dich der Beitrag inspiriert hat

Liebste Grüße

Neuen Kommentar schreiben

V
C
3
8
B
1