geschrieben von Jane
Dienstag, 5. März 2019
Ballongirlande lassen deine Hochzeitsfeier erstrahlen (c) glueckSEEligkeit

Ballongirlanden sind das Deko-Highlight auf immer mehr Hochzeiten, denn sie lassen den Festraum mit verhältnismäßig geringen Mitteln erstrahlen. Auch du willst diesen tollen Effekt? Wir zeigen dir, wie du die perfekte DIY-Ballongirlande für DEINE Hochzeit bastelst.

Die drei Schritte zu deiner Ballongirlande: 

1. Wähle die passenden Farben zu deinem Hochzeitsstil und Farbkonzept

2. Entscheide dich für eine bestimmte Anordnung der Ballons: was soll die Ballongirlande schmücken? 

3. Setze auf Individualisierung: so wird deine Ballongirlande einmalig

1.

Passe die Farben der Girlande dem Stil deiner Hochzeit an

Fest steht: Die Optik deiner Ballongirlande muss zum Thema der Hochzeit passen. Am besten arbeitest du mit einer Basisfarbe, die du um ein bis zwei Highlight-Farben bereicherst.

Nimm lieber weniger verschiedene Farben, und setze dafür auf unterschiedliche Nuancen um der Girlande ein abwechselungsreiches, aber nicht zu wildes Gesamtbild zu verleihen.

Zum Beispiel:

  • Weiß als Hauptfarbe mit Abstufungen in Creme und Transparent
  • Gold als Hauptfarbe mit Ballons im Matt- und Metallic-Look, goldenen Konfettiballons und weißen Highlights

Übrigens: Bevorzugst du eine klassische Farbwahl, hast du die Möglichkeit, ein fertiges Set für deine Ballongirlande zu kaufen. 

Zur Hochzeit passen Ballongirlanden in edlen Farben

2.

Ordne die Ballons richtig an

Die Farbwahl ist getroffen? Dann hol dir die Ballons! Deine Basisfarbe kaufst du am besten als Großpackung. Für die Highlightfarben reichern kleinere Packs.

Insgesamt empfiehlt es sich, mit 20 bis 30 Ballons pro Meter zu rechnen. Damit die Ballongirlande richtig elegant auf deiner Hochzeit erstrahlt, solltest du außerdem Ballons in unterschiedlichen Größen besorgen.

Und nicht vergessen, die Nuancen gut voneinander abzusetzen! Zum Befestigen kannst du ein Girlandenband benutzen und um weitere Bündel bereichern oder die Ballons mit Angelsehne einzeln zu Bündeln fassen, und diese dann zusammenbinden.

SO kannst du tolle Highlights setzen:

  • Miniballons in eigener, besonders edler Farbe, z.B. Gold oder Silber
  • Helle Ballons gehen nach unten in tiefere, dunkle Farben und Nuancen über, z.B. Weiß in Hellrosa, Rosa, Pink, Magenta
  • Ballons gehen in einen Blumenbogen in ähnlichen Farben über
  • Riesen-Torbogen-Girlande für das Ja-Wort
Die Ballongirlande in Silber und Weiß ist eine wunderschöne Hochzeitsdeko

3.

Füge das gewisse Etwas hinzu

Deine Girlande sollte jetzt bereits richtig toll aussehen – richtig atemberaubend wird sie, wenn du sie passend zu deiner Hochzeit individualisierst. Lass deiner Kreativität freien Lauf mit

Share this: 

Neuen Kommentar schreiben

e
Q
2
N
S
e