geschrieben von Carolin
Dienstag, 30. Januar 2018
Mit dem Kraftpapierset für den Kindertisch sind die kleinen Gäste auf der Landhochzeit beschäftigt

Eine Hochzeit soll für alle schön sein. Das gilt sowohl für das Brautpaar als auch für die Gäste. Unter diesen befinden sich oft solche, die ein Hochzeitsfest auf eine ganz eigene Art erleben: Kinder. Zu einer Hochzeitsgesellschaft gehören große und kleine Gäste. Damit sich die kleinen nicht langweilen, können die großen bestimmte Vorkehrungen treffen – zum Beispiel einen Kid’s Table, einen Tisch, der nur für die Kinder ist. Aber wie kann so etwas aussehen?

Der Kid’s Table - ein Tisch an dem Kinder sitzen wollen

Zunächst einmal ist es wichtig, den Kids klar zu machen, dass es ein Privileg ist, am Kid’s Table zu sitzen. Schließlich sollen sie sich nicht von ihren Eltern abgeschoben fühlen. Regel Nummer eins lautet deshalb: Ein ansprechendes Design. Einladend muss es sein, und zwar für die Kinder. Ein Schild mit der Aufschrift Kids Only schafft zum Beispiel einen Eindruck von Exklusivität. 

Die richtige Größe...

Trotz Bewegungsdrang - wahrscheinlich werden es die Kinder eine Weile am Tisch aushalten müssen. An eurem Kid’s Table sollte es sich deshalb bequem sitzen lassen. Für kurze Beine sind kleinere Tische und Stühle besser geeignet. So widersteht man auch der Gefahr, dass sich ungeladene Erwachsene mit an den VIP-Tisch setzen und den Kindern den Platz wegnehmen. Sollte es doch passieren, sorgt es auf jeden Fall für einen lustigen Anblick. Spartipp: Wer keine Sitzgarnitur für Kinder zur Verfügung hat und sie auch nicht kaufen möchte, der kann auch auf einen Couchtisch zurückgreifen. In Kombination mit kleinen Weinkisten, die ihr mit hübschen Kissen bestückt, oder großen Polstern als Sitzgelegenheit haben sie die ideale Höhe für die Special Guests. Wenn ihr darunter noch einen Outdoor-Teppich ausbreitet, sind Sitzkissen auch im Freien verwendbar ohne zu verdrecken. Der Vorteil, die Kleinen können im Sommer auf diesem sicheren Untergrund sogar die Schuhe ausziehen :) 

... der richtige Platz

Damit die Kinder - gerade bei Kleineren, die noch nicht lange von ihren Eltern getrennt sein wollen - auch wirklich gerne am Kid`s Table Platz nehmen und sich nicht ausgeschlossen fühlen, ist es wichtig dafür den richtigen Standort zu finden. Ein Spieltisch darf ruhig in einem anderen Raum oder am Rand des Saals platziert sein, der Esstisch für die Kleinen sollte sich zwar am Rande des Geschehens befinden, aber dennoch gut im Raum integriert sein - das ist meist wichtiger für die Trennungsängste der Eltern, als für die Kinder ;) 

Wichtig: achtet darauf, dass sich der Tisch nicht in Durchgangsbereichen befindet. Insbesondere für das Servicepersonal ist es wichtig, dass der Kindertisch die Laufwege nicht behindert, auch und vor allem dann, wenn die Kleinen nicht die ganze Zeit ruhig auf ihren Stühlen sitzen, sondern noch einige Quadratmeter rund um den Tisch mit Leben erfüllen. 

Tipp: wenn ihr absolut keinen Platz für einen eigenen Kindertisch in der Location habt, dann platziert die Kinder zumindest eher in den Ecken des Raumes, so dass sie sich mit ihren Sachen auch rund um ihre Stühle ausbreiten dürfen ohne andere damit zu behindern, oder Spielsachen immer wieder wegräumen zu müssen. Oder entspannt die Situation, indem ihr bereits vorher mit dem Service klärt, dass der betroffene Tisch nach dem Essen als erster beräumt wird, so dass sich die kleinen Gäste nicht lange gedulden müssen, bis sie sich dort wieder frei entfalten können. 

Ein Tisch, an dem die kleinen Hochzeitsgäste sitzen wollen - der Kid`s Table
Diese praktischen Helfer gehören zur Dekoration des Kindertisches einfach dazu

...der passende Look

Es macht gar nichts, wenn das Geschirr nicht in derselben Optik ist wie das Gedeck für die Erwachsenen. Für die Kinder darf es ruhig farbenfroh und stabil sein. Natürlich könnt ihr dabei die Richtung eures Hochzeits-Themas beibehalten. In unserem Pink Dots Partystore gibt es alternativ z.B. etliche schöne Designs speziell für Kinder, sodass ihr bestimmt etwas Passendes findet. Bunt, verspielt, mit Tiermotiven oder einfach in süßen Pastellfarben, das Richtige ist garantiert dabei.

  • Wenn ihr dann noch die Servietten zu schönen Formen faltet - zum Beispiel Hund, Katze oder Schmetterling - verpasst ihr eurem Kid’s Table das gewisse Etwas. Nachschub sollte es davon reichlich geben. Ihr könnt aber auch eine schöne Box für Feuchttücher bemalen oder Bekleben und den Kindern zur Verfügung stellen. Oder eine Rolle Küchenpapier samt Halter an einer Stirnseite des Tischs befestigen. Statt Serviettenringen, können Zuckerperlenketten die kleinen Gäste begeistern.
  • Befüllte Lunchboxen als Gastgeschenke werden mit daran befestigten Konfetti-Ballons ganz schnell auch zur wunderschönen Platzdekoration.
  • Ideal ist es auch, wenn ihr direkt am Tisch einen Becher mit Besteck für die Kids bereitstellt, an dem sie sich frei bedienen können. Perfekt sind Plastik- oder Holzbesteck statt des sonst bei der Hochzeit üblichen Tafelsilbers. Besteck rutscht gerne mal aus kleinen Kinderhänden und fällt klirrend zu Boden - mit der kinderfreundlichen Alternative ist das nicht weiter schlimm und es ist schnell zu sauberem Ersatz gegriffen. Ideal für das weitere Training der Essfertigkeiten ;)
  • Das Gleiche gilt für Gläser, Snackschalen & Co. Setzt am Kindertisch ruhig auf Kunststoff statt auf Glas oder Porzellan - das ist nicht nur (bruch-)sicherer, sondern auch um einiges praktischer. Plastikbecher gibt es in schönen Designs & Farben und wenn ihr den Kindern eine besondere Freude machen wollt, bekommen sie zum Anstoßen sogar ihre eigenen Mini-Sektgläser und die Cola aus kleinen Mini-Weinkaraffen, damit sie alles so machen können wie die Großen.
  • Auch sorgen bunte Strohhalme - und zwar reichlich davon, zum Spielen, Basteln, darauf Herumkauen und Verlieren - dafür, dass sich die Getränke kleckerfrei schlürfen lassen. 
  • Wenn etwas daneben geht, der Becher umkippt oder das Ketchup spritzt, passiert - rein garnichts! Schützt den Tisch einfach mit einer schönen Tischdecke aus Plastik oder Papier. Plastik-Tischdecken lassen sich wunderbar abwischen, von der Papier-Variante solltet ihr für den Fall der Fälle ein zweites - oder drittes - Exemplar parat haben. So kann einfach ausgewechselt werden.

Besondere Überraschungen für besondere Gäste

Vielleicht wollen die Kleinen trotz der schönen bunten Deko lieber neben den Eltern sitzen. Wie also bringt man sie dazu, den Kid’s Table zu bevorzugen? Na klar! Überraschungen und Geschenke. Mit hübsch verpackten Aufmerksamkeiten lockt ihr die kleinen Gäste an ihren Platz und macht ihnen eine Freude. Wundertüten und Überraschungsgeschenkboxen kommen sicher gut an, aber denkt auch daran, die Kids länger zu beschäftigen.

Mit bunten Mitgebseln und kleinen Spielen wird der Kindertisch zum Hochzeits-Highlight

Ein Tisch mit Süßigkeiten und Snacks 

Klärt am besten vorher mit den Eltern ab, wie viel ihre Sprösslinge naschen dürfen. Wenn ihr die Erlaubnis habt, verschönert den Kleinen den Tag mit feinem Süßkram und Snacks für zwischendurch. Als kleines Begrüßungsgeschenk am Platz sind kleine Schokoladentafeln oder auch Hochzeitsbonbons eine schöne Sache. Ein bisschen bunter wird es mit kleinen Flaschen mit Liebesperlen. Vielleicht freuen sich die Kids auch mehr über handliche Cake Pops, dekorierte Minitörtchen und schöne Cupcakes mit Deko als über ein Stück schwere Hochzeitstorte. Überhaupt wissen Kinder die Dekadenz von so manchem Hochzeitsessen nicht wirklich zu schätzen. Prinzessbohnen klingen schön, aber Schnitzel mit Pommes schmeckt einfach besser. Mit kindgerechten Mahlzeiten tut ihr euren jüngeren Gästen einen Gefallen – und wenn ihr euch noch fantasievolle Namen für die Gerichte einfallen lasst, umso mehr. Ideal sind für die kleinen Gäste Fingerfood und die Chance sich selbst zu bedienen - die Wahrscheinlichkeit, dass die erwählten Speisen dann auch den Geschmack treffen sind deutlich größer. 

Entweder bietet ihr ein kleines Fingerfood-Buffet auf einem niedrigeren Tisch, verteilt die Snacks bereits in kleinen Snackschalen mit passenden Picks versehen auf dem Kid`s Table oder haltet einen Trethocker für das "große" Buffet bereit ;) Ihr werdet sehen, die kleinen Gäste werden sich riesig freuen, wenn sie sich ihren bunten Teller selbst zusammenstellen können. Für die Candy Bar zum Nachtisch sind kleine Süßigkeitentüten, die ihr ihnen - bereits mit Namen versehen - am Platz hinterlegt perfekt. So kann sich jeder seine Ration und die persönlichen Lieblingsstücke sichern :) 

Cake Pops sind die perfekten Süßigkeiten für Groß und Klein auf der Hochzeit

Spiele und Beschäftigungen für den Kid’s Table

Langweilig soll es auf einer Hochzeit niemals werden! Deshalb solltet ihr ein kleines Sortiment an Beschäftigungsmöglichkeiten stellen und direkt auf die Plätze der Special Guests verteilen, so dass auch wirklich jeder zum Zug kommt. Malsachen, Seifenblasen, Bauklötze, Lego, Activity Books und andere Ideen halten die Kids bei Laune.

Eine riesen Freude könnt ihr euren kleinen Gästen auch mit einer Kinderdisco machen. Stellt ihr ihnen dafür Leuchtarmbänder auf dem Kid`s Table bereit, mit denen sie zum Hingucker auf der Tanzfläche werden, ist für Spaß auch zu späterer, dunkler Stunde gesorgt.

Wer es besonders gut mit den Zwergen meint, kümmert sich im Vorfeld um eine Betreuung und bietet ihnen nicht "nur" einen Tisch, sondern sogar ein gesondertes Hochzeitsprogramm, vielleicht sogar in einer ganzen Kinderecke oder einem separaten Raum. Mehr zu dieser Option, könnt ihr auch hier nachlesen. 

Zum Ausmalen, Rätseln und Spaß haben - Activity Books sind die perfekten Gastgeschenke für Kinder

Diese und andere Ideen für einen bunten, unterhaltsamen Kindertisch, haben wir euch auf Pinterest zusammengestellt. Klickt euch unbedingt auf das Board und folgt uns wenn ihr Lust habt - wir sind weiter auf der Suche nach den schönsten Inspirationen für euch...

Share this: 

Kommentare

Richtig süß! Da kommt keine Langeweile bei den Kids auf :-)

Neuen Kommentar schreiben

v
D
x
Q
g
z